Der Katalog der tödlichen Waffen unter den Aufständischen des Kapitols ist erstaunlich

2022-09-19 18:39:02 by Lora Grem  Washington DC, District of Columbia, Vereinigte Staaten 20210106 Die Polizei setzt Tränengas um das Kapitol ein, wo Pro-Trump-Anhänger aufstanden und die Kapitol-Randalierer durchbrachen, Fenster zerbrachen und das Kapitol durchbrachen, um die Ergebnisse der Wahlen 2020 zu stürzen. Die Polizei benutzte Schlagstöcke und Tränen gegen das polizeifoto von lev radinpacific presslightrocket via getty images wurden gasgranaten eingesetzt, um schließlich die menge zu zerstreuen

EIN Armbrust?

Eine verdammte Armbrust? Dachten diese Clowns, sie würden in Hastings gegen die Sachsen antreten?

NBC-Nachrichten hat die 411 zu den persönlichen Arsenalen, die die Aufständischen mit nach Washington brachten, um ihrer wirtschaftlichen Besorgnis Ausdruck zu verleihen und die Verfassung durch die alte Kunst des Vandalismus zu verteidigen. Und ja, ich weiß, dass es moderne Armbrüste gibt, die Menschen bei der Jagd nach dem wilden Weißwedelhirsch verwenden, und ich bin mir bewusst, dass die Hauptwaffen des Mobs Metallbarrikaden, eine amerikanische Flagge und ein Feuerlöscher waren, aber das hier Katalog tödlicher Waffen erstaunt, und die Armbrust hat etwas Instinktives, das diese Litanei aus dem Buch der Waffen tödlicher erscheinen lässt.

Nur 75 Personen wurden am Tag der Belagerung des Kapitols festgenommen, und die Polizei stoppte und durchsuchte keine zufälligen Demonstranten. Dennoch fanden die Behörden unter den winzigen Demonstranten, die vor und nach der Invasion des Kapitols festgenommen wurden, eine große Auswahl an Waffen. Die Beute umfasste ein Sturmgewehr, eine Armbrust und 11 Molotow-Cocktails – allesamt im Auto eines Mannes aus Alabama gefunden . Andere hatten Schlagringe und Taschenmesser, Elektroschocker und „Stachelpeitschen“. Insgesamt stellte die Polizei ein Dutzend Schusswaffen und Tausende Schuss Munition von sieben Personen sicher, die vor und nach dem Aufstand im Kapitol festgenommen worden waren, so eine Überprüfung des Gerichts Unterlagen. Ein Mann, Lonnie Coffman aus Alabama, wurde mit einem riesigen Arsenal gefunden, das fünf Waffen und Hunderte von Schuss Munition umfasste, sagen Bundesanwälte.

Dann war da dieser Typ.

Ein anderer Mann, Cleveland Grover Meredith, fuhr mit einem Sturmgewehr Tavor X95 mit Zielfernrohr, einer Glock 9 mm mit Hochleistungsmagazinen und mehr als 2.500 Schuss Munition, darunter mindestens 320 Schuss „Rüstung“, von Colorado nach Washington -Piercing-Kugeln', so die Bundesanwaltschaft.

So wie man es tut, wenn man plant, die Krim zu erobern.

Wir können mit Sicherheit sagen, dass noch größere Arsenale sauber davongekommen sind und jetzt in Höhlen und Familienzimmern neben den Bibeln und alten Kopien herumliegen Nationale Überprüfung . Das Verblüffende – abgesehen davon natürlich, dass wir irgendwie kein absolutes Blutbad auf den Stufen des Kapitols hatten – ist, dass ich glaube, dass viele dieser Leute sich zur Selbstverteidigung bewaffnet haben, außer dass sie „ sich gegen das Washington in ihren Köpfen verteidigen, das dort sorgfältig von ihren Lieblingsstars aus Radio und Fernsehen aufgebaut wurde, und von vielen Politikern im Kapitol, denselben, die jetzt die Gewalt beklagen und um Heilung bitten und Versöhnung.

Sie brachten ihre Feuerkraft mit, um sich gegen die Liberalen der großen Regierungen und die vielen Mitglieder von Antifa und Black Lives Matter zu „verteidigen“, die jetzt an Machtpositionen in der Bundesregierung sitzen. Was wäre, wenn AOC und der Rest von The Squad mit Granatwerfern in der National Mall auftauchten? Was dann, hm? Diese Leute haben mehr Monster im Kopf, als man in einem japanischen Horrorfilm finden kann. Das Problem ist, dass sie früher oder später das Feuer auf einige dieser Phantome eröffnen und einige echte Menschen treffen werden. Ich weiß nicht, was dann passiert.